Herrlinger Abteilung stellt mit 24 Teilnehmern die stärkste Vereinsdelegation und ist mit 8 Bezirksmeistertiteln und 12 weiteren Platzierungen auch der mit Abstand erfolgreichste Verein bei der Ausspielung in 2017 >>

einzelne Ergebnisse siehe im TTVWH Turnierkalender HIER

Bezirksmeisterschaften Damen/Herren/Senioren:

Oberkirchberg – unsere Abteilung konnte bei den vergangenen Bezirksmeisterschaften des Bezirk Ulm als erfolgreichster aller Ulmer Vereine in Erscheinung treten und 8 Titel nach Herrlingen holen. Dazu kamen noch 12 weitere Platzierungen. Eine wirklich außergewöhnlich erfolgreiche Meisterschaft aus Herrlinger Sicht, welche nach 1-jähriger Pause nun mit neuem Bezirks-Ressortleiter Einzelsport Johannes Braunwart nun wieder ausgetragen wurde.

Katrin Honold und Manuela Konradin Bild rechts >> Manuela Konrad & Katrin Honold konnten im Doppel ihren Bezirksmeistertitel aus 2015 erfolgreich verteidigen und waren im vereinsinternen Duell im Finale gegen Luisa Hagmeyer & Saskia Hamel mit 3:1-Sätzen erfolgreich.

Damen A Einzel
1. Katrin Honold / TSV Herrlingen
2. Manuela Konrad / TSV Herrlingen
3. Saskia Hamel / TSV Herrlingen

Damen B Einzel
1. Luisa Hagmeyer / TSV Herrlingen

Damen Doppel
1. Katrin Honold / Manuela Konrad - TSV Herrlingen
2. Luisa Hagmeyer / Saskia Hamel - TSV Herrlingen

Die beiden ausgeschriebenen Damen-Konkurrenzen waren am Ende fest in Herrlinger Hand. Alle Titel in Einzel (Damen A und Damen B) sowie im Doppel gingen an Akteurinnen unseres Vereins. Katrin Honold blieb als treue Teilnehmerin der Meisterschaften ihrer Favoritenrolle gerecht und konnte den Ansturm der jungen Garde nochmals abwehren. In die Herrlinger "Überlegenheit" konnte alleinig die junge Jana Hoffmann / SC Berg als Dritte noch eine Platzierung erringen, blieb aber trotz starker Leistungen gegen Katrin Honold in der Vorrunde wie auch gegen Manuela Konrad im Halbfinale ohne Satzgewinn. Einen schönen Erfolg konnte sich Luisa Hagmeyer in der Konkurrenz der Damen B erspielen und dort trotz einer Niederlage am Ende dennoch deutlich den Titel sichern.

Herren A Einzel
2. David Schwärzler / TSV Herrlingen
Herren A Doppel
3. David Schwärzler / Markus Rother - TSV Herrlingen
Herren B Einzel
1. Jurij von Randow / TSV Herrlingen
Herren B Doppel
2. Michael Maywald / Jurij von Randow - TTC Witzighausen / TSV Herrlingen
3. Lukas Hartung / Rolf Epple - TSV Herrlingen
Herren D Einzel
1. Julian Oed / TSV Herrlingen
2. Eric Felske / TSV Herrlingen
Herren D Doppel
3. Thomas Oed / Julian Oed - SV Thalfingen / TSV Herrlingen

David Schwärzlerim Bild rechts >> David Schwärzler zeigte ein wirklich fulminantes und überaus starkes Einzelfinale bei den Herren A und hatte den Sieg schon vor Augen... - 2 Matchbällen blieben leider ungenutzt gegen den Titelverteidiger Frank Elseberg / SSV Ulm 1846

Eigentlich wirklich überragende Ergebnisse der Herrlinger Herren bei den diesjährigen Ausspielungen der Bezirksmeisterschaften. In der A-Konkurrenz sahen die Zuschauer am Ende des 2. Meisterschaftstages ein wirklich hochklassiges Finale zwischen David Schwärzler und Frank Elseberg. Der Ulmer Titelverteidiger stand wirklich schon am Rande einer Niederlage, doch dank seines unbändigen Willens und einer kleiner Unaufmerksamkeit von David im 5. Satz konnte sich Frank Elseberg am Ende noch zum Sieg retten.
In der Herren B-Konkurrenz konnte Jurij von Randow seine derzeit außergewöhnlich gute Form unter Beweis stellen und den Titel erringen, sowie auch Platz 2 im Doppel mit Freund Michael Maywald / TTC Witzighausen.
Bei den Herren B bis QTTR 1350 waren zwei Herrlinger Youngster am Ende etwas überraschend im Finale - hier behauptet sich am Ende Julian Oed gegen Eric Felse im Herrlinger Finale - fulminanter Erfolg der Beiden!

Seniorinnen Einzel
1. Helga Nägele / TSV Herrlingen
3. Heidrun Bunk / TSV Herrlingen

Senioren 50 Einzel
2. José Borge / TSV Herrlingen
Senioren 50 Doppel
1. Wolfgang Schneider / José Borge - TSV Herrlingen
Senioren 60 Einzel
3. Otto Menhorn / TSV Herrlingen
Senioren 60 Doppel
1. Gerhard Zöh / Otto Menhorn - TSV Illertissen / TSV Herrlingen

Bei den Senioren-Ausspielungen am Freitagabend konnten sich Herrlinger Routiniers ebenfalls sehr gut in Szene setzen. Neben dem erwarteten Erfolg von Helga Nägele bei den Seniorinnen 60, waren jedoch beiden Doppelerfolge nicht unbedingt zu erwarten. Speziell der Erfolg von José Borge & Wolfgang Schneider bei den Senioren 50 war eine äußerst positive Überraschung.

Text: Wolfgang Laur | Foto: Manuel Michaelis 

 michael kors tasche