Mit großartigen Platzierungen kehrten unsere Spielerinnen von den TTBW Einzelmeisterschaften der Leistungsklassen in Metzingen zurück >>

Baden-Württembergische Meisterschaften der Leistungsklassen:

Damen Leistungsklasse B (bis 1500 QTTR)

Doppel: 3. Platz Saskia Hamel & Nicole Kiessling / TSV Herrlingen

Unser Duo um Saskia Hamel & Nicole Kiessling wurde im Doppel nach erfolgreichen Duellen im Achtel- und Viertelfinale erst im Halbfinale in spannenden 5 Sätzen von der Paarung Selina Rothengass & Dorothea Edelmann (VfB Moosbach-Waldstadt / TTC Schefflenz) gestoppt. Im Achtelfinale gelang zum Auftakt ein 3:1-Erfolg gegen die Paarung Simone Wenninger / Daniela Fetzer (DJK Sportbund Stuttgart / TGV Eintracht Abstatt), ehe man im Viertelfinale gegen Asuman Atuk und Gabriele Schumann beim relativ deutlichen 3:1-Erfolg gar fast noch leichteres Spiel zum Halbfinaleinzug hatte. Das Halbfinale gegen die beiden Spielerinnen aus dem Badischen Tischtennisverband war anschließend nichts für schwache Nerven, denn nach einem 0:2-Satzrückstand kam unser Duo wieder zurück ins Spiel und konnte mit zwei starken Sätzen zum 2:2 Satzausgleich punkten. Im Entscheidungssatz musste sich Saskia und Nicole anschließend jedoch mit 7:11 geschlagen geben, aber ein Platz auf dem Siegerpodest  & "Edelmetal" mit Bronze war damit dennoch gesichert.

Saskia HamelEinzel: 1. Platz Saskia Hamel / TSV Herrlingen – Baden-Württembergische Meisterin

im Bild rechts >> großer Wurf von Saskia bei den TTBW Einzelmeisterschaften der Leistungsklassen: Titel & Qualifikation zu den Deutschen!

Im Einzel holte unsere Saskia danach zum ganz großen Schlag aus und zog als Gruppenzweite bei einer knappen 2:3-Niederlage und zwei Erfolgen ins KO-Feld ein, um dort dann für große Furore zu sorgen. Nach 3 tollen Erfolgen fand sich unsere Spielerin im Finale wieder. Im Achtelfinale ließ Saskia der technisch starken Antje Schoknecht / DJK Sportbund Stuttgart beim glatten 3:0-Erfolg keinerlei Entfaltungsmöglichkeiten zu, ehe im Viertelfinale eine knifflige Aufgabe zu lösen war. Gegen Brigitte Reisinger / VSV Büchig verlor Saskia den ersten Satz und konnte sich danach die Sätze 2 und 3 nur äußerst knapp mit 2 Punkten Unterschied für sich entscheiden. Ab Satz 4 war der Bann gebrochen und dort dominierte Saskia glatt mit 11:5. Das Halbfinale war dann erneut mehr als knapp, denn alle 4 Sätze wurden mit 2 Punkten Unterschied entschieden... - aber Saskia hatte gegenüber der bekannt energischen Lorena Vitrano / TSG Steinheim/M. am Ende die besseren Entscheidungsmomente für sich und konnte mit 3:1-Sätzen den Finaleinzug perfekt machen. Im Finale wartete die Favoritin Alina Klöpfer vom DJK Sportbund Stuttgart, Vorjahreszweite bei den Baden-Württembergischen und Deutschen Meisterschaften! Mit einer tollen Leistung im Finale war Saskia am Ende mit 3:1-Sätzen erfolgreich und konnte damit die Favoritin entzaubern und sich damit den Einzeltitel in der Leistungsklasse B sichern, welcher gleichzeitig die Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften in 2018 bedeutet. 

Unsere zweite Starterin Nicole Kiessling hatte in der Vorrunde leider etwas Pech und musste sich trotz starker Leistung mit 2:1-Spielen aufgrund des schlechteren Satzverhältnisses in der Vorrunde leider schon verabschieden, wurde aber durch den 3. Platz im Doppel moralisch wieder etwas aufgebaut.

Text: Wolfgang Laur | Foto: Volker Arnold

 

 canada goose sale