Herrlingen – zum gemütlichen Ausklang vor der Sommerpause traf sich eine Herrlinger Auswahl zum inzwischen schon fast traditionellen "Brettle"-Vergleich mit den Freunden der SG Nellingen. Für diesen prestigeträchtigen Vergleich war unsere Abteilung in diesem Jahr Gastgeber in der Lindenhofhalle >>

 „Empfindliche Schlappe für Herrlinger Auswahlteam!“

Rolf EppleDie Gäste haben sich auf diesen Vergleich wohl sehr intensiv vorbereitet (geheimes Trainingslager - gezielte Dopingmaßnahmen...) und haben kurz vor Spielbeginn noch unsere eigens auserkorene „Geheimwaffe“ mit Materialkönner Michael Maywald als zusätzlichen Spieler ins Team dazu erhalten.

>> im Bild: passendes Bild aus dem Jahr 2014... - Rolf Epple kann die Niederlage gegen die Nellinger gar nicht fassen smile

Schon die erste Einzelrunde war für unser Team gleich ein „Schlag ins Kontor“ – denn die ersten 6 Einzel konnten die hochmotivierten Gäste allesamt schnell mit 3:0 für sich entscheiden, lediglich Katrin Honold konnte hier in einigen „Überminuten“ gegen Nellingens Mastermind Thilo Leis einen umkämpften 3:2-Erfolg zum Anschlusspunkt ergattern.
Danach folgte eine Doppelrunde, in welcher man sich schiedlich-friedlich mit 2:2 Punkten trennte. Für unser Team punkteten Nicole Kiessling gemeinsam mit Neuzugang Horst Hagmeyer, sowie Katrin Honold gemeinsam mit Frank Spann – damit konnte der zwischenzeitliche Rückstand von 3:8 jedoch nicht verringert werden…
In der zweiten und dritten Runde der Einzelpaarungen konnte unser Team leider nie wirklich eine Aufholjagd einläuten und die Gäste zogen gekonnt Sieg um Sieg an Bord. In den beiden Runden konnten für unser Team Frank Spann und Rolf Epple jeweils zweimal punkten, sowie auch Katrin Honold einen weiteren Erfolg beisteuern konnte. Doch die Gäste waren inzwischen auf eine 17:8 Führung davongezogen.
In der „Last-Call“-Runde mit 10 Begegnungen gelang unserem Team zwar noch die eine oder andere Ergebniskosmetik durch Erfolge von Rolf Epple (2), Frank Spann und Lukas Hartung, aber der klare Erfolg der Freunde aus Nellingen war nicht mehr zu verhindern. Bei den Gästen überragte Spitzenspieler Raphael „Rafflicheck“ Joos, welcher in 6 Paarungen (Einzel und Doppel= völlig ungeschlagen blieb. Im Herrlinger Team war das Trio Katrin Honold, Frank Spann & Rolf Epple für die meisten Herrlinger Zähler verantwortlich.

Diese Niederlage musste unser Team beim anschließenden gemütlichen Beisammensein erst einmal mit dem einen oder anderen Getränke „runterschlucken“, während die Nellinger Freunde sich hier einen Siegertrunk genehmigen durften.

Diese herbe Niederlage verlangt natürlich nach einer schnellstmöglichen Revanche (Herrlinger Neuverpflichtungen extra für diesen Event nicht ausgeschlossen...) – das nächste Duell steht dann nach Vereinbarung wieder in Nellingen auf dem Programm.

Text: Wolfgang Laur | Foto: Frank Spann (Archiv aus 2014)

 michael kors handtasche