Herrlinger Seniorenteams – gute Erfolge und ein verpatztes Vorrundenfinale

Unsere Abteilung ist in der laufenden Saison 2014-15 mit 3 Seniorenteams in der Spielklassen des Bezirks Ulm unterwegs. Die Mehrfachbelastung der Akteure hinterlässt allerdings manchmal so seine Spuren...

Seniorinnen:

Vorrunde Platz 1 mit 6:0 Punkten und 9:2 Spielen

Unsere Spielerinnen um Teamchefin Heidi Bunk hatten auch die Vorrunde der laufenden Saison fest im Griff und konnten sich in allen 3 Partien letztendlich deutlich behaupten und den Herbstmeistertitel erringen. In den 3 Begegnungen kamen insgesamt 4 Spielerinnen zum Einsatz. Zum entscheidenden Finale um Platz 1 gegen den SV Aufheim engagierte man auch Spitzenkraft Valentina Trayanova, damit man über eine Meisterschaft in der Ulmer Bezirksklasse vielleicht auch in diesem Jahr nochmals eine Teilnahme an den Württembergischen Meisterschaften realisieren kann. Hier konnten unsere Spielerinnen im Vorjahr den ersten großen überregionalen Erfolg für den TSV Herrlingen erringen – unser Ziel heißt also erneut die Teilnahme an den Landesmeisterschaften, welche am 16./17. Mai 2015 in Nattheim (Bezirk Ostalb) stattfinden werden.

Unser Team befindet sich also auf dem besten Weg mit der augenblicklich errungenen Herbstmeisterschaft 

Senioren 40:

Vorrunde Platz 2 mit 6:2 Punkten und 18:8 Spielen

Unser Team der Senioren 40 gelang in der Vorsaison am letzten Spieltag der Coup mit der Meisterschaft in der Bezirksklasse und so war man auch in dieser Saison gewillt um den Titel ein gewaltiges Wörtchen mitzureden. Mit einem perfekten 6:0-Punktestart gelang dies auch sehr eindrucksvoll, nachdem man in diesem Jahr mit Stephan Klein zusätzlich einen spielstarken „Jungspund“ neu im Team hat. Doch zum entscheidenden Spiel um die Herbstmeisterschaft konnte man dann leider nicht die beste Aufstellung an den Tisch bringen und man musste gleich 4 Stammkräfte ersetzen und war damit beim Mitfavoriten in Dornstadt chancenlos bei der 0:6-„Klatsche“ im Spitzenspiel. Dennoch mischt unser Team noch um den Titel mit und wird auch in der Rückrunde versuchen den Herbstmeister noch abzufangen – vielleicht glückt uns dann auch in diesem Jahr mit den Senioren 40 eine mögliche Teilnahme bei den Landesmeisterschaften am 16./17. Mai in Nattheim.

Senioren 50:

Vorrunde Platz 2 mit 1:3 Punkten und 7:11 Spielen

Die Routiniers der Senioren 50, welche mit einer Ausnahme eigentlich allesamt schon bei den Senioren 60 oder gar 70 starten dürften, haben sich in der äußerst kleinen Konkurrenz der Bezirksklasse S50 mit nur 3 Teams das Ziel gesetzt den goldenen Platz in der Mitte zu erobern. Dazu gilt es in diesem Jahr hinter dem Topteam des TSV Holzheim, eben den TSV Westerstetten aus Distanz zu halten. In der Vorrunde konnte man dieses Ziel mit einem Unentschieden gegen den direkten Konkurrenten und einem besseren Spielverhältnis schon einmal in die Tat umsetzen und damit das Zwischenziel erreichen. Teamchef Otto Menhorn wird demnach auch in der Rückrunde zu den beiden Vergleichen schlagkräftige Routine an den Tisch bringen um das Saisonziel Platz 2 zu realisieren.

Text: Wolfgang Laur

 canada goose jacke herren