Mädchen I nach hoher Niederlage gegen Biberach am Ende noch mit einem Punkt gegen Aulendorf am Doppelspielwochenende - Mädchen II bleiben weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze - Mädchen III beenden die Vorrunde mit 2 Niederlagen >>

Landesliga Gr. 4:
TSV Herrlingen I - TG Biberach I > 0:6
Im Duell gegen die Mädchen der TG Biberach mussten sich unsere Mädchen leider deutlich geschlagen geben. Nur Svenja Junginger konnte einen Satz für sich entscheiden, alle anderen Spiele gingen deutlich an den Tabellenzweiten aus dem Bezirk Donau.

Luisa HagmeyerTSV Herrlingen I - SG Aulendorf II > 5:5

>> Im Bild rechts: Unsere Luisa Hagmeyer zeigte im Einzel gegen Aulendorf eine entschlossene Leistung und steuerte zwei wichtige Punkte bei, jedoch war das Team am Ende mit dem Unentschieden gegen die SG Aulendorf nicht unbedingt zufrieden.

Mittags konnte man dann auf Ersatzjoker Luisa Hagmeyer zurückgreifen, welche beide Einzel klar in 3 Sätzen für sich entscheiden konnte. Svenja Junginger und Alissa Proll gelang zuvor ein Überraschungscoup im Doppel gegen das Spitzenpaarkreuz der Gäste, sowie beide jeweils im Einzel einen weiteren Punkt erspielen konnten. Eileen Mattheis musste sich leider nach einer 2:1-Satzführung ihrer Gegnerin mit 9:11 im Entscheidungssatz geschlagen geben und war danach kurzfristig „untröstlich“... - zwei knapp verlorene Spiele spiegeln sich auch in dem Satzverhältnis von 21:15 für unser Team wieder, sodass sich das Unentschieden für unser Team fast wie eine Niederlage zum Vorrunden-Abschluss anfühlt.

Bezirksklasse Ulm:
TSV Herrlingen II - TSV Berghülen I > 6:4
Unser Team der Mädchen II bleibt das Team der Stunde. Auch gegen Berghülen konnte man mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung zwei Punkte in der Lindenhofhalle behalten. Sarah Nill und Yulia Shubina eröffneten das Spiel mit einem hart umkämpften 3:2 Erfolg im Doppel. Im ersten Durchgang gingen 3 von 4 Partien an unsere Spielerinnen, nur Yulia Shubina musste sich der gegnerischen Nr. 1 geschlagen geben. Julia Männer mit ihrem zweiten Sieg und erneut unsere Nr. 1 Sarah Nill erspielten im Anschluss jedoch die fehlenden 2 Punkte zum Heimerfolg und konnten somit die Tabellenführung weiter ausbauen. 

Kreisklasse (2er):
SV Lonsee I - TSV Herrlingen III > 5:0
Gegen die starken Spielerinnen des SV Lonsee konnten Sharara Mohamadi und Lea Hofmann leider keinen Satzgewinn verbuchen und mussten sich so leider sehr schnell geschlagen geben.
TSV Herrlingen III - TSV Beimerstetten I > 1:4
Im Spiel gegen Beimerstetten siegte Sharara klar in 3 Sätzen gegen Julia Lindenmaier und auch das gemeinsame Doppel war eng. 3 von 4 Sätzen wurden mit nur 2 Punkten Unterschied entschieden, meist leider mit dem schlechteren Ende für unsere Mädchen. Lea Hofmann konnte zum Abschluss gegen Julia Lindenmauer leider einen 2:1-Satzvorsprung nicht in einen Sieg verwandeln, sodass die 1:4 Niederlage doch etwas zu hoch für den engen Spielverlauf war.

Text: Nicole Kiessling | Foto: Volker Arnold

 canada goose sale damen