Jungen I beenden Hinrunden nach Sieg über den TTC Reutlingen auf Platz 6 in der höchsten Spielklasse Württembergs - Jungen IV unterliegen nach gutem Spiel beim TSV Seissen knapp mit 3:6 >>

Verbandsklasse Süd:
TSV Herrlingen I - TTC Reutlingen I > 6:1
Einen deutlichen Sieg fuhren die Jungen I zum Abschluss der Vorrunde gegen Reutlingen ein. Julian Oed ersetzte dabei den verhinderten Tobias Stehle und konnte im Doppel mit Julian Michaelis ebenso punkten wie Hasancan Ataseven mit Florian Manecke. Zwei 3:0-Siege im vorderen Paarkreuz durch Hasancan Ataseven und Julian Michaelis bedeutete sehr schnell eine 4:0-Führung. Florian Manecke gewann die ersten beiden Sätze klar, musste dann aber mit einer kleinen Unachtsamkeit im dritten Satz noch in den 4. Durchgang, konnte dort aber mit einem 11:6 zum 5:0 punkten. Julia Oed musste sich in seinem Verbandsklasse-Debüt zwar vier Sätzen geschlagen geben, doch unserer Hasancan machte den Heimsieg in 3 Sätzen danach perfekt. 

Kreisliga B Gr. 3:
TSV Seissen I - TSV Herrlingen IV > 6:3

Leopold Selg>> im Bild rechts: Leopold Selg konnte mit einem Sieg im Doppel und Einzel die Niederlage der Jungen IV nicht verhindern. 

In Seissen musste sich die 4. Mannschaft unserer Jungen leider knapp geschlagen geben. Ausschlaggebend war hier die starke Nr. 1 des Gastgebers, Simon Ponzer, welcher sowohl im Doppel Faraz Abbas/Elvis Gnaglo als auch in den Einzeln Lukas Reindl und unsere Nr. 1 Leopold Selg besiegen konnte. Leopold und Lukas konnten ihr gemeinsames Doppel zu Beginn zwar gewinnen und Leopold erspielte in seinem ersten Einzel danach einen klaren 3:0-Sieg. Jedoch mussten sich unsere Akteure im 2. Paarkreuz, Faraz Abbas und Elvis Gnaglo, jeweils geschlagen geben. Der anschließende 4-Satz-Erfolg von Lukas Reindl bedeutete leider nur noch "Ergebniskosmetik", da die Jungs des TSV Seissen im 2. Paarkreuz anschließend zum Heimsieg vollenden konnten.

Text: Nicole Kiessling | Foto: Manuel Michaelis