Jungen I müssen sich beim Doppelspieltag im Bezirk Schwarzwald und Böblingen leider mit einer "Null-Punkte"-Ausbeute anfreunden - Ausfall von Julian Michaelis wirkt am Ende zu schwer, wobei zahlreiche Chancen dennoch ungenutzt blieben... >> 

Verbandsklasse Süd:
TTC Mühringen - TSV Herrlingen > 6:3

Hasancan Atasevenim Bild rechts >> Hasancan Ataseven konnte sowohl in Mühringen wie auch in Herrenberg im Spitzenpaarkreuz jeweils einmal punkten und in beiden Spielen mit Doppelpartner Florian Manecke ebenfalls zweimal punkten. Um jedoch noch erfolgreicher zu sein, würde unser sehr individueller Spieler bei all seiner Kampfkraft derzeit deutlich mehr Sicherheit durch ein paar Trainingseinheiten benötigen...

Unsere Jungs mussten beim Doppelspieltag im Bezirk Schwarzwald und Böblingen leider zwei Niederlagen hinnehmen. Unser Team musste dabei auf seinen zuletzt so starken Julian Michaelis verzichten, hatte dafür aber erstmals Saskia Hamel als „Weibliche Ergänzungsspielerin“ an Bord. Das Duell in Mühringen fand letztendlich seine Entscheidung in den 3 verlorenen Schlüsselpartien über 5 Sätze, welche allesamt an den Gastgeber gingen. Für unser Team konnte erneut ein bestens harmonierendes Doppel Ataseven / Manecke zu Beginn punkten, sowie in den Einzeln jeweils Hasancan Ataseven und Florian Manecke einmal zum zwischenzeitlichen 3:4-Zwischenstand. In der Rückrunde wollen wir dann gegen dieses Team versuchen die jetzt verlorenen Punkte wieder zurück zu erobern.
VfL Herrenberg – TSV Herrlingen > 6:4
Einen ähnlichen Spielverlauf musste das Team danach in Herrenberg als eine Art Déjà-vu erleben. Erneut ein klarer Erfolg unseres Doppels Ataseven / Manecke zu Beginn und danach dann je einen Erfolg von Spitzenspieler Hasancan Ataseven und einem immer besser werdenden Florian Manecke, sowie dieses Mal auch ein Erfolg von Tobias Stehle brachten unser Team in Punktnähe. Doch in den beiden Schlüsselspielen über 5 Sätze war man erneut „nur“ 2. Sieger und damit musste man sich leider auch in Herrenberg ohne Punkte auf die Heimreise machen. Für Saskia Hamel war der erste Jungeneinsatz im Spitzenpaarkreuz der Verbandsklasse noch etwas ungewohnt und dies endete dann leider auch in 4 Einzelniederlagen.

Text: Wolfgang Laur | Foto: Manuel Michaelis

 cgparkashop