Herren II gelingt Auftakt-Coup gegen die TSG Hofherrnweiler - Herren III trotzen dem TSV Langenau ein Punkt ab - Herren IV überraschen beim deutlichen Erfolg gegen den TSV Risstissen >>

Herren Landesklasse Gr. 7:
TSV Herrlingen II - TSG Hofherrnweiler > 9:7

Insgeheim erhofft – etwas spekuliert und dann tatsächlich umgesetzt! Mit einem knappen Heimerfolg gegen die TSG Hofherrnweiler ist das Herrlinger Landesklassenteam sehr gut in die Saison gestartet. Die Gäste müssen derzeit auf ihren Spitzenspieler verzichten und damit bestand eine kleine Punktoption für das Herrlinger Team, welche man sich nicht entgehen lassen wollte. Nach einem 1:2-Start aus den Doppeln konnte man zunächst im Spitzenpaarkreuz eine Optimal Ausbeute mit 4 Einzelsiegen landen. Die Gäste konnten durch ihr spielstarkes junges 3.Paarkreuz jedoch den Anschluss herstellen. Doch erneut ein starker Karsten Hiemesch als Spitzenspieler, sowie ein nervenstarker Sven Manneck konnten mit ihren jeweils zweiten Einzelerfolgen das Herrlinger Team weiter in Richtung Punktgewinn bringen. Herrlingens neuer Teamchef Frank Fischer konnte dann mit einem glatten 3:0-Erfolg das Unentschieden bereits vorzeitig zur 8:6-Führung sicherstellen, doch das Herrlinger Schlussdoppel war am Ende nicht mehr aufzuhalten und Gian Truöl und Sven Manneck siegten sicher mit 3:0-Sätzen zum umjubelten Saisonauftakterfolg.

Kasten Hiemesch>> im Bild: Teilzeitjoker Karsten Hiemesch konnte das Team der Herren II zum Saisonauftakt mit 2 Einzelsiegen im Spitzenpaarkreuz  enorm unterstützen!

Herren Bezirksliga:
TSV Herrlingen III - TSV Langenau > 8:8

Gegen einen der vermeintlichen Favoriten der diesjährigen Bezirksliga, dem TSV Langenau, erspielten sich unsere Herren III durch das Unentschieden am Sonntagvormittag erneut einen Punktgewinn. Nach der 8:6-Führung hätte man aber natürlich lieber beide Punkte in der Lindenhofhalle behalten, zumal die Gäste etwas ersatzgeschwächt nach Herrlingen kamen. In den Eingangsdoppeln konnten nur Marc Riedmüller/Dennis Berenstein mit einem 3:1-Erfolg überzeugen, ehe man sich im vorderen Paarkreuz zweimal die Punkte teilte. Dabei waren Ihsan Günes und Markus Scherer jeweils gegen die Nummer 1 der Gäste erfolgreich. Hasancan Ataseven und Joa Teufel konnten sich jeweils gegen die Nummer 4 der Langenauer durchsetzen, sodass auch im mittleren Paarkreuz die Punkte geteilt wurden. Im ersten Einzeldurchgang schlug unser hinteres Paarkreuz um Marc Riedmüller und Dennis Berenstein doppelt zu. Marc konnte auch später noch einmal zum 8:6 punkten, leider reichte es dann aber eben leider nicht mehr ganz für den doppelten Punktgewinn.

Herren Kreisliga A Gr. 2:
TSV Herrlingen IV - TSV Risstissen > 9:4

Gegen die sympathische Mannschaft aus Risstissen konnten unsere Herren IV mit einem 9:4-Sieg im ersten Punktspiel der neuen Saison überzeugen. Wie im ersten Spiel der Risstissener fehlte ihr Spitzenspieler und somit war unser Team vor allem auch im hinteren Paarkreuz auf dem Papier etwas besser besetzt. Der Start in den Doppeln misslang allerdings noch, nur die eingespielte Kombination Tobias Kiebler/Marc Ivers konnte nach einem 2:1-Satzrückstand noch ihr Spiel für sich entscheiden. In den Einzeln überzeugte dann das Spitzenpaarkreuz mit Frank Spann und Christian van Onzenoodt mit vier Erfolgen. Marv Ivers und Tobi Kiebler mussten sich zwar der Nummer 3 der Gäste geschlagen geben, konnten aber jeweils ihr anders Einzel für sich entscheiden. Im hinteren Paarkreuz waren Benjamin Blessing und Christian Scharbert mit zwei deutlichen 3:0-Siegen überlegen, sodass mit diesem 9:4 tatsächlich die Tabellenführung für unser Team heraussprang.

 Text: Wolfgang Laur & Paula Truöl | Foto: 

 michael kors tasche sale