Herren III erspielen ersten Bezirksligapunkt im Aufsteigerduell in Obenhausen >>

Bezirksliga Ulm
TSV Obenhausen I -  TSV Herrlingen III > 8:8

Mit Spielbeginn hatte das III. Herrenteam bereits einen Vorteil zu verbuchen, da Gastgeber Obenhausen mit nur fünf Spielern antreten konnte. Leider konnte dieser Vorteil nicht vollständig zu einem erhofften Auswärtserfolg gänzlich genutzt werden, denn beide Eingangsdoppel wie auch das Schlussdoppel gingen an die bekannt doppelstarken Hausherren. Im ersten Einzeldurchgang konnten für das Herrlinger Team die Positionen 4 bis 6 punkten, wobei ein Erfolg wie besagt "kampflos" an unser Team ging. Hierbei konnten Hasancan Ataseven und Manuel Michaelis jeweils starke Erfolge in sogenannten Außenseiter-Partien erringen.

>> im Bild: Hasancan Ataseven konnte mit 2 Einzelsiegen im Mittelpaarkreuz in Obenhausen sehr überzeugen und könnte beim Saisonziel Klassenerhalt eine überaus wichtige Komponente im Team der Herren III mit seiner Kampfeinstellung werden.

Im zweiten Einzeldurchgang siegte zunächst Ihsan Günes sicher mit 3:0-Sätzen im Duell der Spitzenspieler zum 5:5 Ausgleich. José Borge musste sich parallel äußerst knapp im Entscheidungssatz mit 9:11 geschlagen geben, während danach Markus Scherer und erneut Hasancan Ataseven durch zwei klare Erfolge die erste Herrlinger Führung herausspielen konnten. Joa Teufel musste sich nach einer wohl etwas zu langer Pause, da er weder im Doppel noch im ersten Einzel zum Zuge kam, leider in 3 Sätzen geschlagen geben, jedoch durch das kampflose Spiel von Manuel Michaelis ging man dann mit einer 8:7-Führung ins Schlussdoppel. Doch hier wurde erneut die Doppelstärke der Obenhausener deutlich. Nach gewonnenem ersten Satz gingen alle folgenden Sätze knapp an die Gastgeber, womit das Unentschieden letztendlich besiegelt war. Schade, denn bei nur einem Doppelsieg wär bei dieser Ausgangslage mehr drin gewesen.

Text: Nicole Kiessling | Foto: Manuel Michaeli

 

 

 canada goose parka damen