Herren III mit einem perfekten Wochenende und zwei großartigen Kantersiegen - Herren IV schütteln den direkten Verfolger TSV Erbach II beim klaren Heimsieg endgültig ab >>

Herren Bezirksklasse Gr.2:
TV Merklingen - TSV Herrlingen III > 1:9

Gian Truöl>> im Bild rechts:  "Teilzeit-Spitzenspieler" Gian Truöl darf im Spitzenpaarkreuz der Bezirksklasse unser Team der Herren III tatkräftig unterstützen und dabei wieder etwas Selbstbewusstsein tanken - nach einer kleinen "Durststrecke" bei zahlreichen unglücklichen Niederlagen für den jungen Spieler ungemein wichtig - und für unsere Herren III eine tolle Alternative!

Beim Tabellenschlusslicht in Merklingen hatte unser Team eigentlich kaum Probleme und konnte die fest eingeplanten Punkte am Ende sicher einfahren. Der Start in die Partie war mit 3 Doppelsiegen ohne Satzverlust gleich zu Beginn das entsprechende Zeichen für die Hausherren, dass unser Team nicht gewollt war sich die Blöße zu geben. Lediglich Merklingens Spitzenspieler Benjamin Hack stellte unsere Akteure im Einzel vor knifflige Herausforderungen, doch ein starker Gian Truöl konnte im Spitzeneinzel nach einem 1:2-Satzrückstand auch dieses Duell noch mit 3:2-Sätzen für sich entscheiden und damit den „Sack zumachen“.

TSV Herrlingen III – SG Nellingen > 9:2
Gegen unsere Freunde aus Nellingen hatte unser Team aus der Vorrunde noch eine „kleine Rechnung“ offen, als man sich auf der Alb mit 6:9 geschlagen geben musste. Auch dieses Mal startete man mit 3 Doppelsiegen furios in die Partie, musste dabei allerdings zwei überaus knappe Entscheidungen mit 2 Punkten Unterschied im 5. Satz „erzwingen“. Danach war es erneut der Spitzenspieler des Gastes, Raphael Joos (ehemals erfolgreicher Jugendspieler unserer Abteilung mit Heimat in Nellingen) welcher am Ende das Kunststück fertig brachte zweimal einen 0:2-Satzrückstand nervenstark umzubiegen. Doch diese beiden Ehrenpunkte konnte man den Gästen dieses Mal zustehen, da man in allen anderen Partien jeweils siegreich blieb und damit ein ziemlich perfektes Wochenende mit 4:0 Punkten bei 2 glatten Siegen aufs Parkett legte.

Herren Kreisliga A Gr.2:
TSV Herrlingen IV – TSV Erbach II > 9:1
Das Duell gegen den direkten Verfolger auf Tabellenplatz 4, dem TSV Erbach II, konnte unser Team „ersatzgestärkt“ mit Markus Scherer im Spitzenpaarkreuz am Ende sicher für sich entscheiden. Auch hier war ein guter 3:0-Doppelstart schon die halbe Miete für den Kantersieg am Ende. Die Gäste konnten im Mittelpaarkreuz einmal zum Ehrenpunkt erfolgreich sein, aber die anderen Einzelpartien hatten unsere Herren bis zum 8:1 sicher im Griff. Erst im Duelle der Spitzenspieler wurde es nochmals spannend, als Markus Scherer im 5. Satz schon Matchbälle abwehren musste, aber am Ende dann doch noch mit 13:11 das bessere Ende sich zum 9:1-Teamerfolg verbuchen konnte.

Text: Wolfgang Laur | Foto: Manuel Michaelis