Herrlinger Herrenteams erwiesen sich am Wochenende als äußerst Auswärtsstark - Herren I überraschen beim Erfolg in Schwendi, Herren III "düpieren" tatsächlich den Tabellenführer TTC Ehingen & das Team der Herren VI gewinnt das "4-Punkte"-Spiel beim SC Bach II >>

Herren Landesliga Gr.4:
SF Schwendi - TSV Herrlingen I > 6:9
Der Rückrundenauftakt bescherte unserem Team der Herren I gleich ein Spitzenspiel in der Landesliga bei den SF Schwendi, an welchen man auswärts wirklich aufgrund des Balles ein eher „mulmiges“ Gefühl hatte. Die Gastgeber erwiesen sich zunächst etwas nervenstärker und konnten in umkämpften Doppeln, wie einem Auftakterfolg des Spitzenspielers zunächst mit 3:1 in Führung gehen. Unser Spitzenspieler David Schwärzler und Teamchef Markus Rother konnten zunächst mit zwei 3:0-Erfolgen den Ausgleich herstellen, ehe Hannes Fischer in einem Kraftakt mit 12:10 im Entscheidungssatz unsere erste Führung erspielen konnte, welche Stephan Klein zunächst mit einem Erfolg gegen die Nr.6 des Gastgebers aufrechterhalten konnte. Die SF Schwendi wurden ihrem Status als Spitzenteam danach nochmals gerecht und konnten zunächst den Ausgleich herstellen. Doch Sefa Dogan konnte in seiner Schlüsselpartie einen 1:2-Satzrückstand erfolgreich zu einem 3:2-Erfolg umwandeln, ehe erneut unser Mittelpaarkreuz mit Markus Rother und Hannes Fischer eine beruhigende 8:5 Führung herstellen konnten. Im 3. Paarkreuz teilten sich die Teams dann nochmals die Punkte, was bei einem Herrlinger Sieg durch Karsten Hiemesch dann aber den nicht unbedingt zu erwartenden 9:6-Auswärtserfolg einbrachte. Guter Rückrundenauftakt unserer Herren I.

Herren Bezirksklasse Gr.2:
TTC Ehingen - TSV Herrlingen III > 5:9

Joachim Teufel>> im Bild rechts: Joachim "Joa"  Teufel war beim Tabellenführer TTC Ehingen im wahren "Onfire-Modus" und konnte im 3. Paarkreuz als echte Bank zwei Einzelerfolge zum Coup beim Tabellenführer beisteuern.

Der bisher ziemlich souveräne Tabellenführer aus Ehingen erlebte gegen unsere Herren III in derzeit wirklich glänzender Verfassung eine wirklich „böse Überraschung“. Eine Doppelumstellung zu Beginn brachte gegenüber der Vorrunde eine 2:1-Fürhung anstatt des damaligen 0:3-Rückstandes. José Borge entzauberte danach den jungen Spitzenspieler des TTC, ehe der Tabellenführer in drei Fünfsatzspielen die erste, aber auch einzige Ehinger Führung zum 4:3 herstellen konnte. Unser 3. Paarkreuz war mit Joachim Teufel und Markus Scherer jedoch nicht zu schlagen und damit war eine Herrlinger Führung mit 5:4 zur Halbzeit sichergestellt. Jetzt waren unsere Herren endgültig auf Betriebstemperatur und konnten mit 2 Erfolgen im Spitzenpaarkreuz durch Ihsan Günes und José Borge einen weiteren Doppelschlag hinlegen, welchen dann Frank Fischer und erneut Joachim Teufel nach einem kurzen Anschluss des TTC zum 5:7, gekonnt mit Erfolgen zum 9:5-Auswärtscoup „Heimspielen“ konnten. Sehr beeindruckender Erfolg unserer Herren III.

Herren Kreisliga A Gr.3:
SC Bach II - TSV Herrlingen VI > 5:9
Zum vielleicht vorentscheidenden „4-Punkte“-Spiel beim Tabellenvorletzten SC Bach II trat unser Team in einer extra stark gewählten Aufstellung an, um dieses wichtige Duell für unsere Herren VI entscheiden zu können. Eine gut gewählte Doppelaufstellung zu Beginn brachte gleich eine kleine Vorentscheidung in der Partie, als unsere Herren gleich einen 3:0-Blitzstart hinlegen konnten. Diesen Vorsprung konnten zunächst Hans Ohlhauser und Benjamin Wald mit knappen Erfolgen verteidigen, ehe die Gastgeber im 3. Paarkreuz den 4:5-Anschluss herstellen konnten. Doch im Spitzenpaarkreuz spielte Hans Ohlhauser zunächst seine ganze Routine zu seinem 2. Einzelerfolg aus, ehe Benjamin Blessing sicher zum 7:4 erhöhen konnte. Der SC Bach konnte noch einmal auf 5:7 verkürzen, ehe Mouzafer Talip und unser Jugendjoker Eric Felske in zwei umkämpften Partien den 9:5-Erfolg gegen einen wahrlich starken Gegner, trotz Tabellenplatz 9(!), herstellen konnten. Starker Auftritt der Herren VI.

Text: Wolfgang Laur | Foto: Manuel Michaelis