Herren III mit großer Mühe beim Punktgewinn in Berg - Herren IV müssen in Obermarchtal für beide Auswärtspunkte "Überstunden" machen - im vereinsinternen Auftaktduell besiegen Herren V erneut in einer umkämpften Partie das Team der Herren VI >>

Herren Bezirksklasse Gr.2:José Borge und Samuel Häußler
SC Berg - TSV Herrlingen III > 8:8

>> im Bild rechts: Das Herrlinger Erfolgsdoppel José Borge & Samuel Häußler konnte dieses Mal ihre beiden Doppelpartien für sich entscheiden und so zwei wichtige Zähler zum Unentschieden in Berg beisteuern.

Ein wirklich schweres Auswärtsspiel hatten unsere Herren III trotz „Ersatzverstärkung“ beim SC Berg zu bestreiten. Am Ende konnte man zwar das Satzverhältnis mit 37:30 für sich entscheiden, jedoch mit 3 von 4 gewonnenen Doppeln am Ende gar eigentlich noch froh über den Punkt sein. Der Start gelang mit einer fast noch unglücklichen 2:1-Führung aus Doppeln gut, aber danach dominierte der SC Berg im Spitzenpaarkreuz und im 3. Paarkreuz mit je 3 Einzelsiegen. Hier konnten für unser Team nur je einmal Rolf Epple und Samuel Häußler punkten. Im Mittelpaarkreuz waren unsere Herren etwas punktfreudiger und konnten durch Edeljoker Tobias Glöggler zweifach und José Borge einfach zu 3 Zählern gelangen. Im Schlussdoppel konnten dann José Borge und Samuel Häußler mit ihrem zweiten Doppelerfolg den Punktgewinn beim SC Berg rund um die bisher unbeliebten Butterfly G40+ Plastikbälle sicher machen.

Herren Kreisliga A Gr.2:
SpVgg Obermarchtal - TSV Herrlingen IV > 7:9
Eine überaus knappe Partie mussten unsere Herren IV auch in Obermachtal überstehen. Auch hier konnte das Team das Satzverhältnis eigentlich mit 38:30 dominieren, doch der Spielausgang stand mit 9:7 auf des „Messers Schneide“. Dabei konnten unsere Herren mit 3 Doppelerfolgen den Teamerfolg letztendlich klar machen – nach einer 2:1-Führung aus den Eingangsdoppeln, konnte unser Spitzenpaarkreuz zunächst auf 4:1 erhöhen, ehe der Gastgeber im Mittelpaarkreuz in zwei umkämpften Fünfsatzpartien zum 3:4 Anschluss punkten konnte. Christian van Onzenoodt und Benjamin Blessing konnten dann zum ersten Mal voll im 3.Paarkreuz punkten und brachten unser Team wieder mit 6:3 in Führung. Doch die Gastgeber kämpften verbissen um ihre Chance und konnten mit einer Serie von knappen Entscheidungen gar 4 Spiele für sich zur 7:6-Führung erkämpfen. Doch unser 3. Paarkreuz blieb nervenstark und punktete erneut doppelt und schickte unser Schlussdoppel mit einer 8:7-Führung in das letzte Spiel. Lukas Hartung und Manuel Michaelis dominierten die Partie im Doppel letztendlich deutlich mit 3:0 Sätzen und damit war der Erfolg in Obermarchtal perfekt.

Herren Kreisliga A Gr.3:
TSV Herrlingen VI - TSV Herrlingen V > 5:9
Beim Rückrundenauftakt konnte sich das Team der Herren V dieses Mal erneut in einem spannenden Duell gegen die Herren VI behaupten. Dabei war vor allem der Coup mit 3 Doppelsiegen letztendlich vorentscheidend für den Teamerfolg. In umkämpften Einzeln war danach speziell Frank Spann der maßgebliche Spieler in Spitzenpaarkreuz für den Erfolg der Herren V, welches sich damit wohl vorzeitig allen Sorgen um den Klassenerhalt entledigt haben sollte.

Text: Wolfgang Laur, Foto: Manuel Michaelis