2 Siege und 2 Niederlagen bedeuten eine ausgeglichene Wochenendbilanz der Herrlinger Herren >> Herren I mit "Intensiverfolg" in Unterkochen - Herren III erneut ohne Spitzenpaarkreuz mit knapper Niederlage bei unseren Nellinger Freunden - Herren IV bleiben dominant erfolgreich - Herren V mit hoher Niederlage beim Mitfavoriten >>

Landesliga Gr. 4:
TV Unterkochen - TSV Herrlingen > 7:9
Die Duelle in Unterkochen sind immer etwas „schwieriger“ anzuspielen, als manch anderer Aufgabe auswärts. Doch in einer erneut sehr intensiven Partie von fast 4 Stunden konnte unser Team mit einem überaus knappen Erfolg im Schlussdoppel durch den zweiten Doppelsieg von David Schwärzler & Markus Rother in Unterkochen am Ende beide Punkte entführen. Die Partie war äußerst abwechslungsreich – für unser Team punktete Spitzenspieler David Schwärzler im Spitzenpaarkreuz doppelt, während im Mittelpaarkreuz Markus Rother und ein bärenstarker Hannes Fischer alle 4 Partien für unser Team heimspielen konnten und damit die wahrscheinliche Entscheidung um den Tagessieg erzwingen konnten. Die Gastgeber waren im 3. Paarkreuz mit 3 Zählern etwas überlegen, jedoch gelang hier ein wichtiger Herrlinger Zähler durch Stephan Klein. Erneut ein kämpferischer „Festtag“ mit dem besseren Ausgang und 2 Punkten für unser Team.

Bezirksklasse Gr. 2:
SG Nellingen - TSV Herrlingen III > 9:6

Nicole Kiesslingim Bild rechts >> Nicole Kiessling hinterließ als "Weibliche Ergänzungsspielerin" bei der SG Nellingen nachhaltigen Eindrucke und punktete dreifach - im Doppel an der Seite von Joachim Teufel und zweimal im Einzel im 3. Paarkreuz. Auch wenn einer ihrer Gegner danach dringende Abkühlung benötigte... 

Der Vergleich unserer Herren III bei unseren Freunden in Nellingen fand erneut mit großer Ersatzgestellung statt. Unser Team musste das komplette Spitzenpaarkreuz ersetzen, während auf der Seite des Gastgebers ebenfalls mit Hans-Georg Hagmeyer eine der beiden Spitzenkräfte nicht zur Verfügung stand. Es entwickelte sich dennoch ein munterer Schlagabtausch in welchem unser Team fast noch das Schlussdoppel hätte erzwingen können. Nellingen ging zu Beginn mit 2:1 in Führung und konnte speziell im Spitzenpaarkreuz im Laufe der Partie dominieren. Unser Team konnte im Mittelpaarkreuz mit 3 Erfolgen einen Vorteil durch Frank Fischer (2) und Joachim Teufel (1) erringen. Im 3. Paarkreuz zeigte unsere „Spezial“-Ersatzwaffe Nicole Kiessling eine starke Leistung und konnte glatt zwei Einzelsiege verbuchen. Unsere zweite Ersatzkraft war Jugendspieler Eric Felske, welche bei seinem bisher höchsten Herreneinsatz durchaus sein überaus starke Potential andeuten konnten, es bei diesem Duell aber noch nicht in Punkte ummünzen konnte. Damit war die zweite knappe Niederlage der Saison leider besiegelt.

Kreisliga A Gr. 2:
TV Wiblingen - TSV Herrlingen IV > 1:9
Unser Team der Herren IV bleibt mit dem klaren Erfolg beim derzeitigen Tabellenschlusslicht in Wiblingen nach wie vor in der „Pole-Position“ der Kreisliga A Gr.2. Beim Erfolg in Wiblingen waren zunächst starke Nerven gefragt als unsere Herren in allen 3 Eingangsdoppel über die volle Distanz möglicher 5 Sätze gehen mussten, dort aber trotz teilweiser Rückstände tatsächlich eine 3:0-Führung herausspielen konnten. Im Spitzenpaarkreuz erhöhten Lukas Hartung und Manuel Michaelis dann schnell auf eine beruhigende 5:0-Führung. In den weiteren Partien musste man zwar den Ehrenpunkt des Gastgebers zulassen, aber mehr auch nicht. Damit hat das Team der Herren IV in dieser Saison nach wie vor eine äußerst imposante Startserie von 4 klaren Erfolgen vorzuweisen.

Kreisliga A Gr. 3:
SV Lonsee - TSV Herrlingen V > 9:1
Beim Mitfavoriten um den Aufstieg in die Bezirksklasse, dem SV Lonsee war unser Team der Herren V klarer Außenseiter. Das Ziel war von Anfang an mögliche Ehrenpunkte zu ergattern, da der Gastgeber auf jeder Position Favorit war. Es entwickelten sich im Spielverlauf dann einige knappe Entscheidungen, davon zwei in den Eingangsdoppeln, welche die Herren des SV Lonsee aber beide für sich entscheiden konnten. So blieb es am Ende beim Zwischenstand von 0:8 aus unserer Sicht dem Herrlinger Teamchef Jonas Böhle vorbehalten mit einem umkämpften 3:2-Erfolg für den angestrebten Ehrenpunkt zu sorgen.

Text: Wolfgang Laur | Foto: Mathias Welz

 canada goose männer